„ich will auf einer mittelmeerinsel leben!“

„OK, geht klar!“

Hallo, ich bin andreas

Hier erfährst du etwas mehr über mich.

Schon in meiner frühen Jugend war ich immer auf der Suche. Wo nach? Ich hatte keine Ahnung. Wenn ich etwas auf eine bestimmte Art machen musste, weil „man es halt so macht“ war in mir ein starker Widerstand und ich habe es einfach mal anders gemacht als Andere. Später wurde mir das abtrainiert. Schule, Beruf und Umfeld haben mir gezeigt, dass ich nur gut bin, wenn ich mich an die Regeln halte. Das hat sich dann über viele Jahre hingezogen bis etwas in mir frei sein wollte. 
Angefangen hat es, als ich nach fast 30 Jahren im Rettungsdienst, meinen damaligen Traumberuf aufgeben musste das mich das krank gemacht hat. So kam ich auf den Weg zu mir. Mir zu erlauben Dinge zu tun, zu denken und zu leben wie ich es möchte und nicht „wie man es halt macht“.

Mit 47 Jahren war ich dann geschieden, pleite, privat insolvent und habe Nachtschicht an einer Tankstelle gemacht bei dem wohl miesesten Betriebsklima Deutschlands. Hier war man nicht erwünscht mit einer anderen Meinung oder einem eigenen Willen. Somit wurde ich entlassen und hatte kein Einkommen mehr. Da von Sozialbehörden nichts zu erwarten war lebte ich somit von Almosen und Pfandflaschen die andere weggeworfen hatten.

Schon in der Tankstelle habe ich entschieden, dass sich etwas grundlegend ändern musste und wollte mich selbstständig machen. So kann mir niemand mehr vorschreiben, was ich zu tun, zu denken oder zu sagen habe. Daraus entstand der Podcast Service, heute mit 7 Teammitgliedern, die mich auf eine großartige Weise unterstützen. So konnte ich mich im März 2018 dann endlich aus Deutschland abmelden und bin über Gran Canaria nach Zypern gekommen.

Das Ganze haben meine beiden Kinder, Svea und Julian, alles mitbekommen, da ich immer offen über alles mit ihnen gesprochen habe. Meine Kinder waren auch immer meine Antreiber, wenn es mir nicht so gut ging. Ich wollte ihnen zeigen, dass alles möglich ist wenn man es will. Egal, wie die Situation grad ist. So sollten sie eine Inspiration für ihr Leben haben. Heute gehen beide ihren Weg, so wie sie es sich wünschen und erschaffen und wir haben eine sehr intensive Verbindung zueinander. Allein das war es für mich schon wert, diesen Weg zu gehen, da meine Kindheit das genaue Gegenteil dazu gewesen ist und ich weiß, wie es sich anfühlt wenn man nicht erwünscht ist.

Heute lebe ich mit meiner wundervollen Partnerin auf Zypern und meine Kinder kommen bei jeder möglichen Gelegenheit auf die Insel, teilweise für mehrere Monate. Jugendtraum in Erfüllung gegangen. Als Feedback auf Interviews in Podcasts und Videos wurde dann immer wieder die Inspiration erwähnt und auch, dass viele Menschen daraus inspiriert wurden, ihr eigenes Leben in Angriff zu nehmen.

So hat mir ein Freund mal gesagt, dass es „unterlassene Hilfeleistung“ sei was ich mache. Warum? „Weil du das alles für dich behältst statt das alles was du gelernt hast und dein persönliches Wachstum vom Weichei zum selbstbewussten Unternehmer mal an andere weiter zu geben.“ Wow, so hatte ich das nie gesehen.

Mit der Unterstützung von Freunden und Mentoren habe ich dann gelernt, wie ich anderen Menschen helfen kann ihr Leben in eine andere Richtung zu bewegen und die größten Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Die eigenen Gedanken, Ängste und Blockaden so zu verändern, dass sie völlig andere Ergebnisse erzielen als zuvor und den Weg in Richtung Erfüllung und glücklich sein gehen können.

So hatte der lange Weg einen Sinn. Nicht nur für mich. Krass.

Let’s Start a Conversation

5 + 6 =

Buche dir deine 30 Minuten damit wir direkt miteinander sprechen und schauen was für dich möglich ist. Natürlich kostenfrei.

Du hast auch die Möglichkeit mir eine Sprachnachricht zu senden. Klicke dazu einfach auf den Button am rechten Seitenrand.